Standort

P1080944b

Das Theater des Westens

Großes Foyer

Blick zum Dom und zum Fernsehturm

 

Außen eine schneeweiße Fassade und reicher Figurenschmuck, innen Spiegel, Gold und glitzernde Kronleuchter – das Theater des Westens ist eine Augenweide und eines der schönsten und ältesten Gebäude in der Berliner City West. 1896 wurde es eingeweiht, nur wenige Monate nach der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche direkt nebenan. Das Theater des Westens ist mittendrin – zwischen Savignyplatz und Europa-Center, zwischen Zoo und Kurfürstendamm.

Die Mauern atmen Geschichte. Hier spielten, sangen und tanzten Enrico Caruso, Josephine Baker, Ute Lemper, Johannes Heesters, Angelika Milster und Hildegard Knef. Heute präsentiert Stage Entertainment im Theater des Westens Publikumserfolge wie „Tanz der Vampire“, „Mama Mia!“ und „Ich war noch niemals in New York“. Und über allem: die Bärenbeute-Bienen. Die Stöcke stehen auf dem Dach des mächtigen Bühnenhauses, das von Architekt Bernhard Sehring wie eine mittelalterliche Burg gestaltet wurde.

Nur wenige Meter entfernt: Hotel Waldorf-Astoria, Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und Europa-Center

P1110478

Gelb leuchten die Pollenhöschen